Gudrun Fickler

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Kurse, Vorträge 2018- 2019 > Weitere Tipps folgen aus der Ernährungspsychologie... 

Weitere Tipps folgen aus der Ernährungspsychologie... 

 

Rühr‘ die Suppe um, wenn du die Suppe umrührst!

Achtsamkeit – der Schlüssel zur Ess-Zufriedenheit

Essen oder Nicht-Essen, Figur und Fitness gehören für viele Menschen zum alltäglichen Gedankenkarussell.

Dabei vergeht uns oft die Freude am Essen. Kochen wird nicht mehr als sinnliche Erfahrung wahrgenommen, selbst das Gefühl für Hunger und Sättigung geht verloren. Dabei wäre die Achtsamkeit für diese eigentlich einfachen Dinge der Schlüssel zu mehr Esszufriedenheit und Lebendigkeit .

Ganz da sein

Das Gefühl, wach und lebendig ganz im Augenblick da zu sein, kennen wir alle, wenn uns etwas besonders fasziniert. Wenn es uns gelingt, diese Aufmerksamkeit im Alltag zu kultivieren, wird sie zur Achtsamkeit. Unser ganzes Leben bietet Möglichkeiten, diese Achtsamkeit zu üben: bewusst Atmen, Essen, Kochen, Auto fahren, Abwaschen….

Oasen der Ruhe

Viele Menschen praktizieren heute Yoga, Zen oder Entspannungsübungen, um ihr inneres Gleichgewicht zu finden.
Eine einfache, tägliche Entspannungs-Übung kann das Essen sein. Anstatt die Mahlzeiten in nervöser Hast oder unter Diskussionen einzunehmen, können Sie diese mehrmals am Tag als Oase der Ruhe nutzen.

Gemeinsame Mahlzeiten

Menschen sehnen sich nach Mahlzeiten in Gemeinschaft.
Im Arbeitsalltag gönnen wir uns häufig keine erholsame Mittagspause mehr, abends essen wir nebenbei vor dem Fernseher – oft alleine. Gemeinsam Essen entspricht dem ursprünglichen Gefühl, am Lagerfeuer zu sitzen und  sich Geschichten zu erzählen. Dabei fühlen wir uns verbunden und geborgen.

Gewichtszufriedenheit

Achtsam Essen bedeutet, langsamer zu werden und nur zu essen, wenn wir Hunger spüren. Das ist der beste Weg, langfristig mit dem Körpergewicht zufrieden zu sein.
2005 konnte Professor Steven Hawks  (Brigham) in einer Studie zeigen: Studenten, die nur bei Hungergefühl aßen, wogen typischerweise weniger und hatten ein niedrigeres Risiko in Bezug auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Ernährungstraining: Achtsam essen

Sie lernen, den Signalen Ihres Körpers zu lauschen und Ihre eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen. Dabei entdecken Sie Alternativen zu Ihren eingefahrenen Gewohnheiten. Wir üben dieses beim gemeinsamen Essen in den fünf Schritten der Achtsamkeit ein.

Ziel ist es:
    * Körpersignale wahrzunehmen und zu achten
    * Bewusst zu essen
    * Ess-Zufriedenheit neu zu erleben


Kleine Schritte

Um immer wieder Achtsamkeit zu üben, helfen kleine "Inseln der Achtsamkeit" : Bewusst Atmen, Essen, Spazieren gehen. Nutzen Sie die rote Ampel, den Weg zum Bus …zum Innehalten und innerlich zur Ruhe kommen. Entfernen Sie sich beim Essen von Ihrem Arbeitsplatz.
 

Achtsam Leben

Achtsam Essen kann ein Anfang sein, auch in anderen Lebensbereichen respektvoll mit uns selbst und anderen umzugehen - gemeinsam in Achtsamkeit zu leben.

 

ernährungstraining regensburg begleitet Sie auf Ihrem Übungsweg!


 

Seite
Menü
News

Achtsam Essen ab 7.11.18

Für Übergewichtige: Altes Loslassen - Neues zulassen ab 8.1.19

Mein Weg zum Wunschgewicht ab 17.1.19 - Kassenförderung

 

Individuelle Ernährungsberatung

Termine nach Vereinbarung: Tel. 0941 - 51455.

Erstattungsfähig durch gesetzliche Krankenkassen zu 50 - 100% (außer AOK).

SBK gebührenfrei.

Erkundigen sie sich bei Ihrer Krankenkasse!

 

 

 

 

Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Coding by escpro | Login